Mehr Mobilität für Bad Sassendorf, Erwitte und Anröchte mit „Helmo“

On Demand-Verkehr „Helmo“ feiert 1-Jähriges!

Seit fast genau einem Jahr fährt der neue On Demand-Verkehr im Kreis Soest, kurz „Helmo“ (Hellweg mobil) genannt, in den Kommunen Anröchte, Bad Sassendorf und Erwitte und erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit. Das Projekt des Kreises Soest wird von den beiden Verkehrsunternehmen RLG Regionalverkehr Ruhr-Lippe und WB Westfalen Bus durchgeführt. Damit möglichst viele Fahrgäste Helmo nutzen können, sind zwei Kleinbusse im Einsatz, die auf Zuruf und nach Anforderung fahren. Ein Kleinbus ist zwischen Erwitte und Bad Sassendorf unterwegs, der andere bedient Anröchte und seine Ortsteile.

On Demand-Verkehr „Helmo“ feiert 1. Geburtstag!

Das Projekt wird im Rahmen der Förderung von digitalen Modellregionen des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW gefördert.

Am 21. September feiert Helmo nun seinen ersten Geburtstag und hält für die Fahrgäste 2 Geschenke bereit. Zum einen darf Helmo an diesem Tag kostenfrei genutzt werden und zum anderen erhalten die Fahrgäste vom Fahrpersonal einen Wertgutschein überreicht. Diese Gutscheinkarte im Wert von 3 Euro kann in den beteiligten Kommunen gegen ein leckeres Eis eingetauscht werden. Als Kooperationspartner konnten die Verkehrsunternehmen den Eistraum in Anröchte, das Eiscafe Venezia in Bad Sassendorf und das Eiscafé Erwitte gewinnen. 

Auch der Kreis Soest zieht nach dem ersten Jahr insgesamt eine positive Resonanz und betont, wie wichtig alternative Bedienangebote vor allem im ländlichen Raum sind.

Was kann Helmo?