Mobilitätsgarantie NRW: Immer mobil mit Garantie

Die Mobilitätsgarantie NRW kann von allen Fahrgästen, die mit den Nahverkehrsmitteln in NRW unterwegs sind, in Anspruch genommen werden. Sie greift in allen Verbünden und gilt für alle Busse, Straßenbahnen und Nahverkehrszüge in NRW bei Verspätungen an der Abfahrtshaltestelle ab 20 Minuten.

  • Bei Verspätungen von Bussen und Bahnen des Nahverkehrs in NRW
  • Nutzung von Fernverkehrszügen (IC/EC oder ICE)
  • Nutzung von Taxi
  • Erstattung der Kosten im Nachhinein

Voraussetzungen und Modalitäten

Wenn das gewünschte Nahverkehrsmittel ausfällt bzw. mindestens 20 Minuten später an der Abfahrtshaltestelle abfährt, greift die Mobilitätsgarantie, sofern Sie ein für diese Fahrt gültiges Nahverkehrsticket zum Verbund- oder NRW-Tarif (kein Fernverkehrsticket) haben.

  • Neben Taxi und Fernverkehr dürfen auch Sharing-Angebote als zusätzliches alternatives Verkehrsmittel genutzt werden
  • Taxi- oder Sharingkosten werden in Höhe von bis zu 30 Euro pro Person erstattet (tagsüber von 5 Uhr bis 20 Uhr)
  • In den Abend- und Nachtstunden (ab 20 Uhr bis 5 Uhr) werden bis zu 60 Euro der Kosten erstattet
  • Bei der alternativen Nutzung von Fernverkehrszügen werden die Zusatzkosten komplett ohne Begrenzung erstattet
  • Die Begrenzung der Umstiegszeit auf ein alternatives Verkehrsmittel ist auf 60 Minuten begrenzt

Wie nehmen Sie die Mobilitätsgarantie NRW in Anspruch?

Reichen Sie das vollständig ausgefüllte Antragsformular sowie die Begleitbelege bei dem Verkehrsunternehmen ein, das die Verspätung verursacht hat.

Wenn Sie die Anschrift des verspäteten Verkehrsunternehmens nicht in Erfahrung bringen können, nimmt auch der zuständige Verkehrsverbund oder die Tarifgemeinschaft Ihren Antrag entgegen und leitet diesen weiter. Kreuzen Sie in diesem Fall bitte unbedingt an, dass Ihre Daten an das zuständige Verkehrsunternehmen weitergegeben werden dürfen.

Ausnahmeregelung zur Erstattungshöhe im VRR

Im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) gibt es erhöhte Erstattungsbeträge für BärenTicket- und Ticket2000-Nutzer und zwar gilt hier der Höchstbetrag (60 Euro) rund um die Uhr, also auch tagsüber.

Bei welchen Verkehrsunternehmen gilt die Garantie nicht?

Die Mobilitätsgarantie greift nicht bei folgenden Verkehrsunternehmen: PaderSprinter im Stadtgebiet Paderborn, Firma Brüggemeier Reisebüros und Omnibusse GmbH & Co. KG, Firma Weserbergland-Express, Dipl.-Ing. W. Ladleif, Firma Pollmann Reisen GmbH, Firma Auto Risse Reiseunternehmen GmbH & Co. KG, ÖSPV im Stadtgebiet Osnabrück, Dortmund Airport Shuttle/Airport Express.

Wann greift die Mobilitätsgarantie NRW nicht?

Wenn sich Verspätungen durch Streik, Unwetter, Naturgewalten oder Bombendrohungen ergeben, gilt die Mobilitätsgarantie NRW nicht. Auch wenn während der Fahrt eine Verspätung auftritt und Sie dadurch Ihren Anschluss verpassen, greift die Garantie ebenfalls nicht.

Das ausgefüllte Antragsformular zur Mobilitätsgarantie senden Sie bitte an:

DB Regio Bus NRW
Kundendialog
Bahnhofstraße 1-5
48143 Münster

Weitere Informationen zur Mobilitätsgarantie NRW: