Regionale Besonderheiten im Fahrbetrieb

Piktogramm durchgestrichener Virus

Aufgrund der Coronapandemie gibt es in unseren Verkehrsgebieten regionale Besonderheiten im Fahrbetrieb. Es gilt stets die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes NRW. Diese kann hier abgerufen werden: https://www.land.nrw/corona.

Nachfolgend informieren wir Sie über aktuelle Auswirkungen der Coronapandemie auf den Fahrbetrieb unserer drei Gesellschaften, der BVO Busverkehr Ostwestfalen (Ostwestfalen-Lippe-Bus), der BVR Busverkehr Rheinland (Rheinlandbus) und der WB Westfalen Bus (Westfalenbus).

Ostwestfalen-Lippe-Bus

Mit Blick auf den gesamten Kreis liegt das Impfzentrum Enger-Bustedt zentral, allerdings an der Grenze von Enger zu Hiddenhausen in einem Industriegebiet. Damit auch jeder Impfwillige das neue Zentrum erreichen kann, fährt die Linie 654 der BVO eine zusätzliche kleine Schleife, um so direkt das Impfzentrum anfahren zu können. Mit dieser Stichfahrt über den Bustedter Weg, die Werkstraße und die Industriestraße sorgt die BVO für eine direkte Anbindung an das Impfzentrum. Auf der Werkstraße wurden zwei neue Haltestellen eingerichtet, die zwischen der Haltestelle "Hobrock" in Enger-Besenkamp und "Vorndamme" in Bünde-Hüffen liegen. Die Linie 654 verkehrt werktags und sonntags stündlich. Aber auch mit anderen Buslinien, die ab der Kreisstadt verkehren wie zum Beispiel die Linie 465 oder die Linie 466, besteht über einen Umstieg in Enger, Kleinbahnhof auf die Linie 654 eine direkte Anbindung an das Impfzentrum.

Seit dem 1. März verkehrt der Bürgerbus Werther wieder wie gewohnt, also nicht nur vormittags, sondern auch mit allen Nachmittagsfahrten.

Die DiscoBus-Linien D1 (Löhne-Hüllhorst-Kirchlengern-Herford), D2 (Löhne-Bad Oeynhausen-Schweicheln-Herford), D3 (Herford-Oetinghausen-Schweicheln-Herford) und D4 (Herford-Bad Salzuflen-Exter-Vlotho) werden weiterhin aufgrund der aktuellen Situation nicht verkehren.

Am Airport Paderborn-Lippstadt (PAD) bleiben die Flugzeuge auf dem Boden, daher fährt auch unser PAD-Shuttle nicht mehr. Sobald der Betrieb am Flughafen wieder aufgenommen wird, kann der Zubringerdienst wieder digital gebucht werden.

Rheinlandbus

Aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte werden die saisonalen Fahrtenangebote im Aachener Verkehrsverbund ab dem 13. Juni wieder angeboten. Damit werden alle zusätzlichen Fahrten, die nur während der Sommersaison angeboten werden, sowie alle Fahrten, die als Fahrradbus mit einem Fahrradanhänger durchgeführt werden, ab Sonntag den 13. Juni für die Kunden wieder verfügbar sein.

Der Bürgerbus Hünxe/Niederrhein stellt seinen Fahrbetrieb, laut Vorstandsbeschluss des Bürgerbusvereins Hünxe, bis auf Weiteres ein.

Westfalenbus

Im Bediengebiet der Westfalen Bus GmbH gilt sowohl in den Münsterlandkreisen als auch in den Kreisen Soest und Unna die kostenfreie Busfahrt für über 80-jährige und für Personen, die in diesem Jahr 80 Jahre alt werden, zum Impfzentrum. Dabei reicht dieser Impfgruppe ein Lichtbildausweis zur Legitimation, um kostenfrei mit dem Bus zum Impfen fahren zu können. Dies haben die genannten Kreise beschlossen. Dieser Personengruppe sollen keine Kosten für die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Impfzentren entstehen. Diese Vereinbarung gilt für alle Verkehrsmittel im WestfalenTarif und zwar sowohl für den Hin- als auch für den Rückweg zum Impftermin. Sollte ein Terminnachweis zur Covid-19-Impfung vorhanden sein, reicht auch dieser zur Legitimation aus. Ferner wird auch die Begleitperson, die den Impfwilligen während der Fahrt begleitet, kostenfrei befördert.

Die Vereinbarung gilt für die An- und Abfahrt zu folgenden Impfzentren:

  • Impfzentrum Kreis Soest (im Gewerbegebiet West), Senator-Schwartz-Ring 26, in Soest
  • Impfzentrum Kreis Borken, (im Interkommunalen Bauhof des Kreises Borken), Schlatt 23, in Velen
  • Impfzentrum Kreis Coesfeld, (im Hause Wiesmann Sports Cars), An der Lehmkuhle 87, in Dülmen
  • Impfzentrum Kreis Steinfurt, (im FMO), Airportallee1, in Greven
  • Impfzentrum Kreis Warendorf, (Fahrzeughalle Katastrophenschutz), Westring 10, in Ennigerloh
  • Impfzentrum Kreis Unna (Kreissporthalle II), Platanenallee 20 a, in Unna

Weiterhin entfallen im Münsterland alle Spätfahrten auf den Linien R11, R13, R51 und R73 bis zum 4. Juli 2021 und zwar wie folgt:

Linie R11: Die Fahrt samstags 22.05 Uhr von Münster nach Warendorf und die Fahrt um 23.09 Uhr von Warendorf nach Münster
Linie R13: Die Fahrt um 22.35 Uhr sonntags von Ostbevern nach Münster
Linie R51: Alle Spätfahrten ab Bocholt beginnend mit der Fahrt um 23.15 Uhr sowie ab Coesfeld alle Fahrten beginnend um 23 Uhr
Linie R73: Fahrten ab Münster um 22.45 Uhr und um 23.45 Uhr

Aufgrund der erfreulichen Entwicklung der Inzidenzzahlen wird der Betrieb der Nachtbuslinie N3 (Arnsberg – Meschede – Bestwig – Olsberg) ab dem 3. Juli 2021 wieder aufgenommen. Ebenso werden auch die Spätfahrten auf der S50 ab den 3. Juli 2021 wieder durchgeführt.

Nachdem bereits die Bürgerbusvereine Borken und Vreden den Betrieb wieder aufnehmen haben, zieht nun auch der Bürgerbus Rhede nach. Ab dem 21. Juni werden die Rheder Bürgerbusfahrer wieder ihr Ehrenamt aufnehmen und fast wie gewohnt den ÖPNV ergänzen.

Aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte haben fast alle Bürgerbusvereine in den Kreis Soest, Hochsauerland und im Siegerland den Betrieb wieder aufgenommen.

Auf den Seiten der Bürgerbusvereine können Sie weitere Einzelheiten nachlesen.